So entsteht Borussini – Das Cover

Vier Ausgaben könnt Ihr schon in Euren Händen halten, Nummer 5 ist gerade in Arbeit. Doch wie genau entsteht so ein Magazin eigentlich? In den kommenden Wochen werden wir Euch auf diesem Weg mitnehmen. Wir werden Euch einen Blick hinter die Borussini-Kulissen ermöglichen und Euch genau erklären, wie aus einer Idee ein fertiges Magazin wird. Außerdem seid Ihr dabei jeder Zeit dazu eingeladen, eigene Vorschläge für die nächsten Ausgaben einzubringen. Vielleicht erscheint sie schon in einer der nächsten Ausgaben.

Fangen wir mit dem Herzstück eines Magazins an: dem Cover. Denn natürlich ist das Cover das Erste, was Ihr in den Regalen seht. Es setzt sich bei jeder Ausgabe aus mehreren Teilen zusammen. In der Mitte seht Ihr jedes Mal den Spieler, mit dem wir uns auch im Porträt beschäftigt haben. Bis jetzt waren das Marco Reus, Julian Weigl, Erik Durm und Maximilian Philipp.

Doch bevor Marco Reus auf unserem ersten Cover gelandet ist, haben wir uns sehr viele Gedanken gemacht. Welche Farben wollen wir darauf verwenden? Welche Schriftart sollen wir benutzen? Was möchten wir auf dem Cover neben der Hauptfigur noch alles zeigen. Und in welchem Verhältnis sollen die einzelnen Elemente zueinander stehen? Was vielleicht nach einfachen Fragen klingt, ist streng genommen eine wirkliche Wissenschaft. Bei der Suche nach dem optimalen Cover haben uns ein Buch zur Magazingestaltung, unser Grafiker und vor allem jede Menge Kinder geholfen, denen wir immer wieder verschiedenste Entwürfe gezeigt haben, bis unser Layout, also der Stil und das Aussehen, unseres Magazins feststanden.

Außerdem haben wir uns dafür entschieden, einige Themen schon auf der Titelseite anzudeuten, damit Ihr beim ersten Blick auf das Heft sehen könnt, was Euch erwartet. So könnt ihr auf dem Cover mittlerweile zum Beispiel schon sehen, wie eines unserer Poster aussieht, welcher Spieler Euch den Trick des Monats zeigt und welches Gimmick auf euch wartet. Dabei suchen wir die schönster Bilder der einzelnen Themen raus und schicken sie unserem Grafiker Timo. Und der muss dann aus allen Elementen ein schönes Gesamtbild basteln. Wir hoffen, dass uns das bis jetzt immer gelungen ist.

Wie haben Euch unsere Cover bis jetzt gefallen. Und welchen Spieler würdet Ihr gern mal auf dem Cover sehen? Schickt uns gern eine E-Mail mit Euren wünschen und Anregungen an team@borussini.de . Wir freuen uns auf eure Kommentare.