Noch 25 Tage
bis zur nächsten
Ausgabe

In jeder Borussini-Ausgabe verlosen wir besondere Gewinne an unsere jungen Leser. In Ausgabe 10 haben wir zwei Spieltagskursteilnahmen für die Begegnung gegen Freiburg in der BVB Evonik Fußballakademie verlost. Sina S. und Thorge D. haben Losglück gehabt und konnten sich die zwei begehrten Plätze sichern. Auf die Beiden wartet nun ein Tag voller Action.

Nach einer eineinhalbstündigen Trainingseinheit geht’s mit einem Lunchpaket-Gutschein und einer erwachsenen Begleitperson ins schönste Stadion der Welt. Auch Emma wird vorbei schauen und sich mit den Kids auf den Spieltag einstimmen. Damit auch nichts mehr schief gehen kann, gibt es für die beiden Gewinner einen Fußballakademie-Schal sowie ein beflocktes Fußballakademie-Trikot dazu. Also wenn das kein Grund zur Freude ist – wir wünschen den beiden Gewinnern ganz viel Spaß und hoffen, dass Sie dafür sorgen, dass die 3 Punkte in Dortmund bleiben!

 

Zwei Borussini-Leser trainieren in der BVB Evonik Fußballakademie

Sie trainieren und reisen durch die ganze Welt wie die Profis, und auch ihr Terminkalender unterscheidet sich kaum von ihren großen Vorbildern in Schwarzgelb – zumindest was den Fußball angeht. Doch auch, wenn das Leben der Nachwuchsspieler des BVB voll auf den Profisport ausgerichtet ist, gibt es einen entscheidenden Unterschied: Sie müssen ihre Leistung auch noch auf der Schulbank bringen.

Damit das gelingt, arbeiten Matthias Röben und Lea Lo Forte bei Borussia Dortmund. Sie sind das Bindeglied zwischen Sport und Schule. Matthias, der ehemalige Sozialarbeiter und Trainer im Grundlagenbereich, arbeitet bereits seit 2014 mit den Schülern zusammen. Seit Januar bildet er ein Team mit Lea. „Wir arbeiten neben den eigentlichen Schulthemen auch viel mit Erlebnispädagogik, um auch die sozialen Kompetenzen der Schüler zu fördern. Auch die Verbundenheit zur Stadt Dortmund und dem Verein spielt dabei eine große Rolle“, erklärt Lea.
Bodenständigkeit sowie die Förderung von Eigenverantwortlichkeit und Selbstständigkeit sind dabei wichtige Schlüsselwörter. Denn bei all dem Trubel, der die jungen Kicker schon früh umgibt, sollen sie ganz normal aufwachsen – und mit den passenden Schulnoten vor allem auch einen Plan B in der Tasche haben. Matthias ist deshalb auch zwei bis drei Tage in den Dortmunder Schulen vor Ort, die mit dem BVB zusammenarbeiten. Das sind die Geschwister-Scholl-Gesamtschule, das Goethe-Gymnasium sowie das Konrad-Klepping-Berufskolleg. „Wir entscheiden viel mit den Schulen zusammen, zum Beispiel, ob ein Spieler für Maßnahmen des Deutschen Fußballbundes freigestellt wird. Einer meiner Jungs hat auch schon mal eine Weltmeisterschaft abgesagt, weil ihm sein Abitur wichtiger war“, sagt Matthias und freut sich.

 

Den gesamten Bericht gibt es in unserer 10. Borussini-Ausgabe! 

 

Erst die Schule, dann der Ball

Mit unserem Magazin für junge BVB-Fans liefern wir unseren Lesern nicht nur exklusive Interviews mit den BVB-Stars, große Portraits und viele spannenden schwarzgelbe Geschichten, sondern auch jede Menge Trainingstipps für kleine Nachwuchskicker, spannende Rätsel, Gewinnspiele, Poster und vieles mehr.

Außerdem wollen wir die Leselust fördern. Mit uns macht lesen wieder Spaß. Viele Bilder, große Schrift und kinderfreundliche Texte erleichtern dabei den Lesefluss. Und das Wissen trainieren wir gleich mit. Denn bei Themen wie der Weltreise lernen unsere Leser nicht nur etwas über die Spieler, sondern auch über die Geografie und die Kultur ihrer Heimatländer.

Hier geht es zur kostenfreien Testausgabe.

 

Teste Borussini hier kostenfrei und unverbindlich